16.11.

14:00 - 15:40 Uhr
39,00 EUR
Oliver Paesler

Starke Aktien ins Depot – Mit relativer Stärke und Trendfolge zum Anlageerfolg

Mit einer Momentum-Strategie wird systematisch in die Gewinner-Aktien der Vergangenheit investiert, da die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass diese Gewinner-Aktien auch in der näheren Zukunft zu den Gewinnern gehören.

Empirische Untersuchungen zeigen, dass der Momentum-Effekt seit rund 200 Jahren am US-Aktienmarkt nachweisbar ist. Selbst Eugen Fama, der Vater der Effizienzmarkthypothese und Nobelpreisträger für Ökonomie, bezeichnet das Momentum als wichtigste Marktanomalie -und das, obwohl nach seiner Theorie der Momentum-Effekt gar nicht existieren dürfte.

Sie erfahren, was man unter absolutem, relativem und doppeltem Momentum versteht und mit welchen Indikatoren es gemessen wird.

Oliver Paesler erklärt, wie die Aktienauswahl nach der relativen Stärke wirklich funktioniert. Sie erfahren anhand von vielen Beispielstrategien, welchen Mehrwert eine Momentum-Strategie, bei deutschen und internationalen Aktien, liefert und wie Sie diese Strategien als Privatanleger selbst umsetzen können. Sie erhalten klar definierte Anlageregeln.

Inhaltsschwerpunkte:
  • Relatives Momentum (relative Stärke) zur Aktienauswahl
  • Absolutes Momentum (Trendfolge) für das Timing
  • Wichtige Indikatoren um das Momentum zu messen
  • Wissenschaftliche Erkenntnisse über den Momentum-Effekt
  • klar definierte Anlageregeln, die Sie sofort einsetzen können
Nutzen:
Sie erfahren wie Momentum-Strategien wirklich funktionieren, was sie leisten und wie Sie damit Ihr Geld vermehren können.

Zielgruppe:
Dieses Seminar eignet sich für Einsteiger und Fortgeschrittene .


Oliver

Paesler

Oliver Paesler entwickelt nicht nur automatische Handelssysteme für institutionelle Anleger, sondern mit dem Captimizer auch ...